Chris Hülsbeck – Discographie – Tunnel B1 – 1997

<-zurück


            

Tunnel B1 war meine erste CD, die ich mir von Chris Hülsbeck zulegte. Ich erfuhr von ihr, als ich 1996 in der Spiele Zeitschrift „Videogames“ einen Artikel darüber las, dass Chris zum Launch des Playstation Spiels, schon bald seine neue CD veröffentlichen wird. Mit dieser CD wurde auch eine Sammelleidenschaft in mir entfacht. Mit der hinten aufgedruckten Web Adresse wusste ich endlich, wo ich auch noch die anderen CD´s bekommen könnte, die Chris in den Jahren zuvor veröffentlichte. An diesem Soundtrack haben mich unheimlich die Tracks „Oceanos“ und „Credits“ fasziniert. Chris gestaltete eine Klangwelt die sich sehr gut ins Spielgeschehen integrierte. Mein CD Player lief beim Track „Credits“ schon beinahe heiß, ich konnte nicht genug bekommen von diesem Song der ausschließlich auf einem Klavier gespielt wurde. Track 23 beinhaltet einen Remix der das gesamt Thema von Tunnel B1 in einer schnelleren Techno/Trance Version zusammenfasst. Ein Remix von Chip Holland. Chip Holland?? Wer ist das, habe ich mich damals gefragt und gedacht, es ist sicher ein befreundeter Musiker. Das kam in der Vergangenheit öfters vor, dass er Gäste im Studio hatte, mit denen er zusammenarbeitete. In diesem Fall war es aber anders, denn wenn Chris seine eigenen Songs remixte, tat er dies unter dem Synonym Chip Holland.

Hier als Digitales Album erwerben!