<-zurück

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Aktivieren" im Banner klickst und danach die Seite im Browser aktualisierst

 

Nach 2 Jahren Pause und vielen Veränderungen in der Welt, war es nun an der Zeit die 15. Convention zu starten. Immer wieder mussten wir verschieben bis ich es dann im Sommer 2020 gänzlich aufgab. In der Ruhe liegt die Kraft, was lange währt wird endlich gut, oder, wie die Raupe aus Alice im Wunderland so schön sagt: Eile mit Weile! Um sicher zu sein das wir kein Corona Hot Spot werden und keinen Krieg mit dem Gesundheitsamt anzetteln, mussten wir uns alle erstmal mit einer Impfung anfreunden! Und ich bin froh das 99% unserer Gäste es auch waren als ich an der Anmeldung nach dem Impfpass fragte. Ihr seid Mega! Knapp 40 Personen, von angemeldeten 50, konnte ich am Ende verzeichnen. Für mich überwältigend, gerade jetzt in dieser Situation und vor allem weil wir uns schon im 11. Monat des Jahres bewegen. Das war in der Vergangenheit immer der schlechteste Monat um eine Convention zu organisieren, weshalb wir uns dann auch immer auf den Oktober einigten. Dieses mal mussten wir aber, wenn es stattfinden sollte, möglichst spät im Jahr mit dem Termin ansetzen um möglichst sicher zu gehen. Wir sind froh das es geklappt hat!

Dieses mal war auch alles irgendwie anders. Durch die Corona Situation konnten wir Freitags Abends nicht in der Halle aufbauen. Wir wurden überrascht von einer Gesellschaft, die seit einiger Zeit schon alle 14 Tage die Schützenhalle nutzte, um einen Kneipenbetrieb zu ermöglichen. Da die Kneipe im Ort Corona nicht überlebt hatte, einigten sich beide Gesellschaften auf diese Weise. Mir war das nicht bewusst, da ich seit Corona hinterm Mond lebe und dementsprechend aus allen Wolken gefallen bin. Lange Gesichter machten sich breit. Schaffen wir das Samstag in der Früh? Sind wir fertig mit allem von 8 bis 11 ?? Wir mussten es versuchen und mehr Schlaf wollte ich auch nicht opfern, schließlich sollte es ein langer Samstag werden.

Letzten Endes haben wir es geschafft, aber auch nur, weil eine (für uns) ganz wichtige Sache nicht verfügbar war. DAS INTERNET! Die Flutkatastrophe war zwar in Kuchenheim nicht ganz so deutlich zu spüren wie Anderer Orts, dennoch war die Schützenhalle nicht ganz ohne Schäden davon gekommen. Dementsprechend war der Aufbau des Livestreams in der Halle nicht möglich, sowie die Nutzung von Classic Videogames RADIO als Hintergrund Beschallung. Das ersparte uns dann doch eine ganze Menge Arbeit.

Den Vectrex und Virtual Boy hatte ich zum Ausstellen mitgenommen und auch schon 2 Jahre nicht mehr benutzt. Jedes mal für mich ein spannender Moment diese Geräte einzuschalten. Vor allem beim Vectrex. Was sich als Problem aber herausstellte war, tatsächlich nicht das 41 Jahre alte Bildröhren Gerät, sondern der gerade mal 26 Jahre alte Virtual Boy. Das Stereoskop meldete sich mit Grafikfehlern und Bildaussetzern auf dem linken Auge. In Gedanken plante ich schon einen entsprechenden Bastler zu kontaktieren um das Problem zu beheben. Interessanterweise verschwanden die Grafikfehler und Aussetzer aber langsam, je länger er eingeschaltet war.

Kelle´s LED Panel

Die Highlights der 15. Convention waren für mich unter anderem Kellenmeisters LED Panel, welches mit einem Raspi Pi lief und diese schönen Gif Animationen abspielte. Ein Hingucker für jedes Mancave! Den ganzen Tag kann man da drauf schauen und man sieht immer etwas anderes. Eine ganz eigene Szene hat sich da entwickelt, die diese Gif Animationen speziell für diese LED Panels kreiert.

Bomberman für 10 Spieler

Oliver hat auch etwas mitgebracht, was ich so auch noch nie gesehen habe: Ein japanischer Saturn mit 2 Bomberman Multiadaptern, die dann zusammen ein Spiel mit 10 Spielern ermöglichen. Die Adapter und die Controller im passenden Bomberman Style fand ich dabei sehr putzig! 😉

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf "Aktivieren" im Banner klickst und danach die Seite im Browser aktualisierst

Super Video Arcade

Erwähnenswert ist auch die Spiele Konsole die Intymike mitbrachte. Die mir gänzlich unbekannte Super Video Arcade von Sears. Sears ist in den USA eine große Einzelhandelskette, die auch etwas vom Videospielkuchen abhaben wollte und mit Mattel 1981/82 einen Vertrag abschloss. Mattel sollte das Intellivision für Sears neu auf den Markt bringen, mit neuem Konsolen Gehäuse und neuem Namen. Sogar Spiele wurden extra für die Sears Super Video Arcade entwickelt auf denen das Logo des Einzelhändlers prangt. Im inneren der neuen Hülle wurde eine ganz normale Intellivision Platine verbaut, die natürlich kompatibel zum Intellivision Basic Interpreter und dem Intellivoice war. So entstand für den Kunden, der vornehmlich bei Sears kaufte, eine exklusive Konsole, obwohl es eigentlich gar nicht so war. Irgendwie typisch für die Videospielbranche Anfang der 80er Jahre…

Dreamcast ohne Laufwerk

Auch Carsten hatte etwas neues aufgestellt. Eine Dreamcast ohne GD Laufwerk. Das war für mich auch etwas neues bei Segas 128 Bit Konsole. Anstelle des Lasers sitzt eine SD Karten Einheit, von der dann Spiele geladen werden können. Hinzu kommt ein kompletter Umbau der Ausgabe Einheit, die über HDMI bis zu 1080p jede Auflösung ermöglicht. Die gemoddete Dreamcast kann man so fertig bei bitfunx bestellen. Bei dem Set liegen auch 2 Dreamcast Controller bei, eine 128GB SD Karte und eine Memory Card.

NEW Super Mario Land

Zum guten Schluss gesellte sich noch Wanderer64 (Matthias) dazu. Leider kam er recht spät, setzte der Convention, aus meiner Sicht, aber noch die Krone auf. Bepackt mit schwerer Sony Röhre, Super Nintendo und eine Kiste voll mit Modulen, Lightgun, 3D Shutterbrille und Controller Multitap. Ich ging an seinem Stand vorbei und sah auf dem Bildschirm das Titelbild von NEW Super Mario Land welches über ein weißes Modul auf dem Super NES lief. Davor saßen 4 Personen die allesamt munter durch das Leveldesign von Super Mario Land hopsten, obwohl es optisch aussah wie NEW Super Mario Bros vom Nintendo DS oder später der WII. Es war sicher schon 2 Jahre her das ich diesen Homebrew Titel zum ersten mal auf Youtube sah und worüber wir auch mal in einer unserer Livesendungen sprachen. Im laufe des Abends realisierte ich aber, dass Matthias der Entwickler des Spiels war. Er hatte viel zu erzählen über die Entwicklung und “zack” war schon wieder eine Stunde vorüber. Es näherte sich Mitternacht. Dann drückte er mir ein weißes Super NES Modul in die Hand. “Ich habe eure Livesendung gesehen, in der Du mit Dennis Super Mario Land auf dem Game Boy gespielt hast! Es war eine Wonne euch dabei zu sehen.”

Er hatte Recht, es war gefühlt eines unserer schönsten Sendungen. Liegt vielleicht auch daran das man mit Super Mario Land viele Kindheitserinnerungen verbindet. “Ich hoffe du nimmst es an, aber du bist der Organisator dieser Convention und ich würde Dir gern dieses Modul schenken auf dem New Super Mario Land gespeichert ist. Ich wette das es genau bei dem richtigen landet!” Ich wusste nicht was ich sagen sollte und musste nur breit grinsen, bekam kein Wort raus. “Es würde mir echt am Herzen liegen! Ich habe mal in Japan 30 von diesen wiederbeschreibaren Modulen gekauft, die es zu SNES Zeit tatsächlich nur in Japan und offiziell von Nintendo gab. Gedacht waren die Cartridges dafür, um sie im Geschäft an speziellen Automaten, gegen Geld, mit Software zu beschreiben. Vielleicht war das schon als Vorläufer zu sehen des heutigen EShops. Ich würde dir gern eines von diesen Modulen überlassen. Da ich aus rechtlichen Gründen das New Super Mario Land nicht im Internet veröffentlichen darf, hatte ich die Idee mit den speicherfähigen Modulen um sie dann bei passender Gelegenheit zu verteilen.” Herzlichen Dank nochmal an Matthias! Ich weiß das sehr zu schätzen!

Dottie dreads nought

Wanderer64 hatte nicht nur New Super Mario Land im Gepäck. Unter anderem war er Teilnehmer des SNESDEV Game Jam 2021. wo er in kürzester Zeit, unter gewissen Spielregeln, ein Spiel für das Super NES entwickeln sollte. Dottie dreads nought heißt es und es war wirklich großartig was ich dort sah und bat ihn das Spiel zu Ende zu bringen. Ich bin mal gespannt ob er es tatsächlich macht 😉

3D Shutterbrille für Super NES

Er zeigte uns eine weitere Kuriosität, die man so auch nicht einfach kaufen konnte. Zumindest was die Peripherie anging. Es gab zu SNES Zeiten keine 3D Shutterbrille für die Konsole, wenn man aber ein gewiefter Bastler war, konnte man aber die NES 3D Brille zu einer Super NES 3D Brille umbauen. Dazu musste man nur den Stecker am Kabel entsprechend von NES auf SNES umlöten. Das geht wirklich! Aber warum geht das und wie kann man das testen? Es gibt doch gar kein Spiel auf dem Super NES mit 3D Funktion!? Doch, dass gibt es! Einzig und allein mit dem Spiel Hyper Zone ist es möglich, das tatsächlich über einen Cheat, einen Flackermodus freischaltet und mit der Shutterbrille zusammenarbeitet. Aber wozu das Ganze, wenn es doch offiziell keine Shutterbrille für das Super NES gab? Vielleicht hatte Halken (später HAL), Hersteller von Hyper Zone, mit Nintendo etwas in der Richtung geplant, aber es ist nie zustande gekommen. Der einzige Hinweis darauf ist der Cheat Modus für den Flackermodus in Hyper Zone.

Natürlich gab es auch noch andere tolle Gäste mit schönen Gesprächen und ich hoffe das wir uns im nächsten Jahr alle gesund und munter wieder sehen werden. Vielen Dank das ihr da wart und bis bald!

<br><br><br>Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren. Aktiviere die Cookies aber erst wenn du auf akzeptieren klickst! Mehr Infos

Hinweise zum Datenschutz


Wir benötigen Deine Erlaubnis damit Du unsere Webseite vollständig nutzen kannst.

Diese Internetseite verwendet so genannte Cookies. Cookies richten auf Deinem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Deinem Computer gespeichert werden und unterschiedliche Aufgaben übernehmen können. Cookies helfen zum Beispiel dabei Deinen Login auf unserer Webseite zu speichern. Ebenso können Cookies sog. cross-Plattform-Aufgaben übernehmen; wobei beispielsweise ein Cookie von YouTube dabei hilft Dich Deinem dortigen Benutzerkonto zuzuordnen, so dass wenn Du Dir YouTube-Videos auf unserer Webseite anschaust diese in Deinem YouTube-Verlauf erscheinen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Deines Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Deinem Endgerät gespeichert, bis Du diese löschst oder ihre Haltbarkeit von selbst abgelaufen ist. Diese Cookies ermöglichen es uns, Deinen Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Damit Du das komplette Angebot von Classic Videogames nutzen kannst ist es erforderlich, dass Du die Speicherung von Cookies akzeptierst. Ebenfalls weisen wir Dich hiermit darauf hin, dass für den reibungslosen Betrieb unserer Webseite Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden. Welche Daten das genau sind und was dies für den Schutz Deiner Daten bedeutet erfährst Du ausführlich in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte stimme der Speicherung von Cookies und der Nutzung Deiner Daten zu, um so die volle Funktionalität unserer Webseite in Anspruch nehmen zu können.

Speicherung und Widerrufsrecht


Deine Zustimmung wird via Cookie für drei Monate gespeichert. Danach musst Du erneut zustimmen. Du kannst Dein Einverständnis auch jederzeit in unserer Rubrik Datenschutzerklärung widerrufen.

Opt-Out Optionen


Die Opt-Out Optionen geben Dir bei einigen Tracker-Cookies (Cookies, die Dein Surfverhalten verfolgen können) die Möglichkeit diese zu deaktivieren.

Word­press­Stats de­ak­ti­vie­ren
Goog­le Ana­ly­tics de­ak­ti­vie­ren
Goog­le-Einstellungen bearbeiten
(z.B. um gewisse Werbung zu de­ak­ti­vie­ren)

Schließen